Avo-Pasta

Guacamole

#BestOfGuacamole

Wenn ich mal wenig Zeit zum Kochen habe, gibt es  sehr oft Avo-Pasta. Sie gehört zu meinen Lieblingsgerichten, ist sehr gesund und in weniger als 10 Minuten zubereitet. Man benötigt lediglich 4 Grundzutaten. Bestens geeignet für die Mittagspause.

Avo Pasta

Ihr braucht für zwei Personen
1 Avocado
2 Tomaten
1 (rote) Zwiebel
200 gr (Dinkel-)Nudeln
etwas Limetten- oder Zitronensaft
frischer Koriander
Salz
Pfeffer

  1. Nudelwasser aufstellen und sobald es kocht die Nudeln hineingeben.
  2. Währenddessen Tomaten in Würfel schneiden und in eine Schale geben. Zwiebel fein schneiden und dazugeben.
  3. Avocado halbieren und das Fruchtfleisch in die Schüssel. Die Avocado zusammen mit dem Tomaten-Zwiebel-Mix mit einer Gabel zerdrücken und zu einer Masse vermischen.
  4. 5 Zweige Koriander kleinschneiden und hinzugeben. Mit einem Spritzer Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es scharf mag nimmt noch etwas Chillie.
  5. Nudeln abgießen, zurück in den Topf geben, die Guacamole hinzugeben und miteinander vermischen.
    Auf zwei Teller anrichten. Fertig.

Tipps und Tricks:

Da ich nicht immer frische Zitronen oder Limetten Zuhause habe, nehme ich gerne diese Zitronenfläschchen mit Konzentrat, die es in jedem Discounter gibt. Sie halten sich über viele Monate im Kühlschrank.

Natürlich könnt ihr das ganze auch noch mit Parmesan, Pinienkerne etc. aufpimpen. Wer Zuhause getrocknete Tomaten hat, empfehle ich 2-3 Scheiben kleinzuschneiden und unter die Avocadomasse zu mischen. Das gibt der Guacamole eine salzige, fruchtige Note.

Rote Zwiebeln verwende ich deshalb sehr gerne, da sie milder und besser verträglich sind. Gerade im rohen Verzehr bevorzuge ich rote Zwiebeln und Schalotten.

Aufbewahrung von Avocado / Guacamole: Wenn ihr nur eine Hälfte der Avocado verwendet und die andere aufbewahren wollt, lasst den Kern im Fruchtfleisch drin oder legt ihn zurück in die Wölbung. Es verhindert die bräunliche Färbung der Avocado und sie bleibt schön grün/gelb.
Dies gilt auch für Guacamole! Ihr bewahrt sie am besten auf, indem ihr den Kern in die Guacamole legt. So bleibt sie länger frisch.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.