Zoodles mit Bruschetta und grünem Spargel

#NoCarbUndTrotzdemGeil

Der Sommer steht vor der Tür und es wird Zeit den Körper noch etwas in Form zu bringen. Deswegen gibt es heute Abend ein leichtes Gericht ohne Kohlenhydrate, das dennoch satt macht. Mit dem Spiralschneider Spirelli von Gefu sind Zucchinienudeln ganz schnell zubereitet.

Zutaten für 2 Personen
2 Zucchinie
2 EL Olivenöl
250 g grüner Spargel
250 g Tomaten
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehen
frischen Basilikum
20 gr Pinienkerne
Parmesan
Salz
Pfeffer
etwas Zitrone

Zoodles

  1. Pinienkerne auf mittlerer Hitze in einer Pfanne anrösten, beiseite Stellen.
  2. Für das Bruschetta: Tomaten in kleine Würfel und rote Zwiebel in feine Stücke schneiden. Knoblauchzehe pressen und alles in eine Schüssel geben. Eine handvoll Basilikum Blätter klein hacken, zu der Masse geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Zucchinie mit einem Sparschäler oder Spiralschneider in feine Streifen verarbeiten. Den unteren Teil des grünen Spargel abschneiden und entsorgen. Die Köpfe abschneiden und den restlichen Stiel halbieren und in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Jeweils 1 EL Öl in zwei Pfannen erhitzen. Den Spargel und die Zoodles in einer separaten Pfanne für ca. 5 anbraten, Salzen und Pfeffern, einen Spritzer Zitrone dazu geben und für weitere 2 Min ziehen lassen.
  5. Nudeln auf einen Teiller anrichten. Spargel und Bruschetta darüber geben und mit den Pinienkernen und geriebenen Parmesan bestreuen.

Guten Appetit!

Ich nehme übrigens gerne rote Zwiebeln oder Schalotten zum Kochen, da sie sehr mild sind. Besonders bei rohem Verzehr finde ich sie sowohl für den Geschmack als auch die Verdauung sehr angenehm.

Zoodle Past Bruschetta

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.